Weiter zur Praxis-Website
Singleview
08.08.2017

Eine perfekte Einlage

Wenn Karies eine Grube gräbt, kann das der Beginn einer langen Geschichte mit zahlreichen Praxisbesuchen sein. Mit einem Inlay aus Keramik schreiben wir in der Regel eine Short Story mit Happy End.

Mit Karies ist nicht zu spaßen. Einmal entdeckt, muss die von ihr befallene Zahnsubstanz sofort sorgfältig entfernt werden, um weiteres Unheil zu vermeiden. Zurück bleibt ein Loch im Zahn, das nicht nur unschön aussieht, sondern mit schwer zugänglichen Hohlräumen die nächste Kariesinfektion provoziert. Daher ist eine Füllung angezeigt: Sie versiegelt diese Räume. Im Gegensatz zu klassischen Füllungen bestechen Inlays aus Vollkeramik durch ihre lange Haltbarkeit und hervorragende Ästhetik. Denn der individuell im Zahnlabor gefertigte „Einleger“ wird exakt an die echte Zahnfarbe angepasst, sodass er – ganz anders als Gold – den Zahn optisch komplettiert, anstatt ihn bloß zu ergänzen. Außerdem ist das minimalinvasive Verfahren überaus schonend: Da das Inlay in den Zahn geklebt wird, geht kaum gesunde Zahnsubstanz verloren. Schön, gesund, effizient und lange haltbar – mit dieser Formel sorgt ein Inlay in der Regel für Ruhe im Mund.

Diese Webseite nutzt Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite sogenannte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung